Skip to main content

Monatsarchiv: Februar 2017


Wie Du Deine Angst vorm Pfeifen verlierst

In einem Verein gibt es nicht nur Spiel und Spaß, sondern auch „unschöne“ Pflichten. Den Eintritt kassieren, einen Kuchen backen, am Kampfgericht sitzen, die Halle aufräumen (ggf. auch putzen) oder andere Arbeitseinsätze.

Alles Pflichtaufgaben die Keiner gerne macht, die aber gemacht werden müssen.

Eine weitere „unschöne“ Aufgabe is das Pfeifen von Spielen. Sei es beim Fußball, Volleyball, Baskettball und natürlich auch beim Handball. Wer Mannschaften im Spielbetrieb hat, muss auch Spiele von anderen Vereinen pfeifen.

Wie ich im Artikel Was verdient ein Handballschiedsrichter schon mal beschrieben habe, haben darauf die wenigsten Lust und teilweise haben unerfahrene Schiedsrichter sogar Angst vorm Pfeifen.

Im folgenden Ratgeber zeige ich Dir, die besten Tipps, um Deine Angst vorm Pfeifen zu verlieren und  vielleicht wird das Pfeifen dadruch sogar zu einer angenehmen Sache.

Handballregeln ein mal eins – 24 Fragen zum Thema Handball

Handball ist ein komplexer Sport. Noch komplexer und umfangreicher sind allerdings die dazugehörigen Handballregeln, die man zu Beginn erst einmal verstehen muss.

Dass der Ball rund ist und dass das Runde ins Eckige muss, kann man sich vielleicht noch selber zusammenreimen. Aber wann zum Beispiel das Zeitspiel aufgehoben wird oder wie schwer ein Handball ist – das wissen selbst einige Spieler mit jahrelanger Erfahrung nicht.

Aus diesem Grund gibt es hier mein „Handballregeln 1×1“ mit 24 Fragen und Antworten zum Thema Handball und Handballregeln.

Katar und das „gekaufte“ Handball Nationalteam

Im Jahr 2013 landete die katarische Handball-Nationalmannschaft der Männer bei der Weltmeisterschaft auf dem 20. Platz.

Im Jahr 2015 wurde das Team im eigenen Land dann guter Zweiter. Und auch im laufenden Jahr konnte sich Katar bei der WM zeitweise behaupten.

So schaffte es die Mannschaft, im Achtelfinale Deutschland zu besiegen und schied erst im Viertelfinale aus. Warum kann sich der katarische Handball innerhalb weniger Jahre so stark verändern, während die Bad Boys aus Deutschland immer noch mitten im Umbruch stecken?

Die Handball WM 2017 – spannend, international und (natürlich) sportlich

Vom 11. bis 29. Januar 2017 war Frankreich wieder einmal Gastgeberland für eine Weltmeisterschaft. Diesmal jedoch nicht im Fußball, sondern im Handball.

Wie auch schon während der Europameisterschaft, herrschte auch diesmal eine ausgelassene Stimmung, auch wenn der Gastgeber Frankreich sich bei seinem Spiel bzw. dem Start in die WM 2017 noch recht schwer tat.

Wieder einmal zierten unzählige Länderfahnen die Straßen von Frankreich. Vor allem in Lille herrschte am 24. Januar beste Ausnahme-Stimmung. Hier trat der Gastgeber im ausverkauften Stadion Pierre Mauroy vor circa 28.000 Zuschauen zum Viertelfinale an.