Skip to main content

Kempa, der Kempa-Trick und die aktuellen Kempa Handballschuhe der Saison

Kempa Handballschuhe sind genau an die Bedürfnisse eines Handballers angepasst.

Warum das so ist und warum Kempa eine stützende Säule für den DHB ist, erfährst Du im zweiten Teil des Artikels.

Im ersten Teil zeige ich Dir kurz die aktuellen Kempa Handballschuhe der Saison.

Die aktuellen Kempa Handballschuhe

Modell Preis
1 Kempa Herren K-Float Kempa Herren K-Float

25,00 €

Amazon*
2 Kempa Attack One Junior Kempa Attack One Junior

32,04 € 49,99 €

Amazon*
3 Kempa Damen Attack One Kempa Damen Attack One

66,75 € 87,61 €

Amazon*
4 Kempa Herren Attack One Blau Kempa Herren Attack One Blau

82,95 € 139,99 €

Amazon*
5 Kempa Fly High Wing Lite Kempa Fly High Wing Lite

80,51 € 129,99 €

Amazon*
6 Kempa Herren Wing Lite Gelb Kempa Herren Wing Lite Gelb

76,55 € 129,99 €

Amazon*

Die Geschichte von Kempa

Die Marke Kempa ist aus dem internationalen Handballsport schon seit längerer Zeit nicht mehr wegzudenken.

Dies ist um so erstaunlicher, wenn man sich vor Augen hält, dass die Marke erst im Jahr 2002 als Handball-Ableger des in Balingen ansässigen Sportartikelherstellers Uhlsport gegründet wurde.

Namenspatron der Marke ist Bernhard Kempa! Ein deutscher Handballspieler und Erfinder des legendären Kempa-Tricks.

Werfen wir zunächst einen genaueren Blick auf die Herkunft und Anfangstage der Marke:

1.Geschichte und Werdegang

Mit 4500 offiziell erfassten Vereinen und mehr als 30.000 Mannschaften zählt Handball zu den populärsten Sportarten in ganz Deutschland.

Um dieser steigenden Popularität Rechnung zu tragen, gründete im Jahr 2002 die Mutterfirma Uhlsport, die explizit auf die Bedürfnisse von Handballspielenden zugeschnittenen Marke, Kempa.

Namenspatron ist dabei niemand geringeres als Bernhard Kempa – ein bekannter Handballspieler und -Trainer aus den 50er und 60er Jahren.

Kempa-Trick

Bernhard Kempa ist aber nicht nur Namensgeber der Handballmarke Kempa, sondern auch für einen bekannten Offensivtrick, den sogenannten „Kempa-Trick“ bekannt.

Dieser Trick sieht vor, dass der angreifende Spieler den Ball während des Sprunges in den Torraum zugespielt bekommt,er den Ball während des Sprunges fängt und noch in der Luft mit einem Wurf auf das gegnerische Tor abschließt.

Diese Angriffstechnik ist schwer zu verteidigen und für die Zuschauer ein besonderes Highlight.

Aus diesem Grund haben viele fortgeschrittene Handballspieler den Kempa-Trick in Ihrem Repertoire.
Bereits früh setzte Kempa auf Sponsoring und eine breite Produktpalette, welche in den folgenden Abschnitten noch genauer vorgestellt werden.

2. Produkte

Kempa HandballschuheDie Produktpalette von Kempa ist breit und bietet alles, was man für ein Handballspiel benötigt.

Sie umfasst im Kern Trikots in den unterschiedlichen Designs für den Damen-,Herren- sowie Jugendbereich.

Doch selbstverständlich gehören auch entsprechend auf Handballspiel zugeschnittene Kempa Handballschuhe*, Shorts, Taschen, Protektoren für Knie und Ellenbogen, Kempa Handbälle und sonstige Accessoires wie zum Beispiel Trinkflaschen zum Sortiment.

Besonderer Beliebtheit bei den Käufern erfreuen sich neben den selbst gestalteten Statementshirts der Marke, auch die Trikots der zahlreichen von Kempa gesponserten Teams.

Kempa HandballschuheBesonders Trikots der DHB-Teams*, die seit 2013 wieder in Kempa-Trikots auflaufen, sind sehr beliebt.

Neben reiner Sportkleidung bringt Kempa auch eine Streetwear-Modelinie auf den Markt, um seine Bekanntheit außerhalb des Handballsports weiterhin zu erhöhen.

3. Sponsoring

Kempa begann schon früh, als offizieller Ausrüster von Teams und Spielern aufzutreten. Schnell kamen auch die ersten Nationalmannschaften hinzu, die sich von den Balingern ausrüsten ließen.

Zugpferd hier ist selbstverständlich die Deutsche Nationalmannschaft. Kempa reagierte hier am schnellsten, als der damalige Ausrüster des DHB-Teams, Adidas, nach einer verpassten EM-Qualifikation das Sponsoring einstellte.

Nach 2004 bis 2008 ist Kempa nun wieder seit 2013 offizieller Sponsor des DHB Teams und überweist dadurch etwa 300.000 Euro pro Jahr an den DHB.

Dieses Geld fließt zurück in die verbandsweite Jugendförderung und ist so eine tragende Säule der Handball-Infrastruktur in Deutschland.

Natürlich ist das DHB Team dabei nicht der einzige Werbepartner der Handball-Experten aus Balingen.

So rüstete Kempa bei der Handball-WM in Katar nicht weniger als 9 teilnehmende Nationen aus. Dies zeigt deutlich den gestiegenen Stellenwert, den die noch junge Marke in der Handballfachwelt genießt.

Kretzsche

Ebenfalls ein wichtiges Sponsoring-Zugpferd für Kempa ist Stefan Kretschmer.

Der Ex-Profi ist auch nach seinem Karriereende noch eine schillernde Figur in der Handballwelt und gern gesehener Experte bei Handballveranstaltungen.

Kretzsche ist ebenfalls ein langjähriger Werbepartner von Kempa und repräsentiert die Marke nach wie vor bei all seinen Auftritten.

Doch selbstverständlich profitieren nicht nur Spitzensportler vom Sponsoring von Kempa. Allein in der deutschen Handball-Bundesliga wurden mit über 20 Spielern Individualverträge abgeschlossen, ebenso in unteren Ligen, sowie dem Damenbereich.

Fazit

Zusammenfassend betrachtet ist Kempa aus der deutschen Handballszene als verlässlicher Ausrüstung der Spitze, wie der Breite, kaum noch weg zu denken.

Regelmäßig erscheinen hochwertige Kempa Handballschuhe* und Kempa Handbälle, die unter den Handballern sehr beliebt sind.

Der weitere Weg der jungen Balinger Erfolgsmarke bleibt spannend zu verfolgen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *