Skip to main content

7 Fakten zur Handball WM 2017 in Frankreich und meine Favoriten

Handball WM 2017 in FrankreichIn genau 50 Tagen um 20:45 Uhr beginnt die Handball WM 2017 in Frankreich mit dem Eröffnungsspiel Frankreich gegen Brasilien.

Dann werden die Schuhe geschnürt, das Harz aus gepackt und die Bälle werden sich mit über 100 Km/h um die Ohren geflankt 😀 .

Handball, Handball, Handball und das mehrere Tage lang – Traumhaft!

Damit Du in der Kaffeerunde oder in der Kabine mitreden kannst, habe ich hier die sieben wichtigsten Fakten zur Handball WM 2017 zusammen getragen.

7 Fakten zur Handball WM 2017

Wann, Wo, Wer und Wie erfährst Du jetzt!

1. Zeitraum

Die Handball WM geht vom 11. bis 29. Januar und ist die 25. Handballweltmeisterschaft.

Von den 19 Tagen werden an 17 Tagen alle 88 Partien gespielt.

Wenn Du ein richtiger Freak bist und jedes Spiel genießen möchtest, dann brauchst Du genau 10 Urlaubstage, damit Du kein Spiel verpasst.

Die Anwurfzeiten sind sehr angenehm. Anpfiff ist jeweils um 14:00 Uhr, 17:45 Uhr und 20:45 Uhr.

Hier findest Du den offiziellen Spielplan (PDF).

Deutschland spielt in der Vorrunde am:

  • 13. Januar um 17:45 Uhr gegen Ungarn, am
  • 15. Januar um 17:45 Uhr gegen Chile, am
  • 17. Januar um 17:45 Uhr gegen Saudi-Arabien, am
  • 18. Januar um 17:45 Uhr gegen Weißrussland und am
  • 20. Januar um 17:45 Uhr gegen Kroatien.

2. Gastgeber

Nach dem die letzte Weltmeisterschaft 2015 in Asien (Katar) bestritten wurde, findet sie 2017 wieder in Europa statt.

Gastgeberland ist Frankreich.

Frankreich konnte sich im Bewerbungsverfahren gegen Dänemark durchsetzen und ist damit nach 1970 und 2001 zum dritten mal Gastgeber für die Handball Weltmeisterschaft.

Unser Nachbarland ist mit 643.801 Km² fast doppelt so groß wie Deutschland (357.168 Km²), hat aber ca. 25 % weniger Einwohner (80 Mio. zu 66 Mio.).

Bekannt ist das Land für tolles Essen, noch besseren Wein und wunderschöne Urlaubsorte.

3. Austragungsorte

Gespielt wird bei der Handball WM in 8 Städten:

  • Paris – Bercy Paris (20300 Plätze)
  • Rouen – Kindarena (5789 Plätze)
  • Nantes – Parc des Exposition S – HALL XXL (10200 Plätze)
  • Metz – Arenes de Metz (4500 Plätze)
  • Lille – Stade Pierre Mauroy (27500 Plätze)
  • Albertville – Halle Olympique (6500 Plätze)
  • Montpellier – Park & Suites Arena (9853 Plätze)
  • Brest – Brest Arena (4000 Plätze)

Das Finalwochenende findet in Paris statt.

4. Mannschaften

24 Mannschaften haben sich für die WM qualifiziert. Einige mit mehr Anstrengung andere mit weniger.

So ist der Gastgeber Frankreich, der Europameister Deutschland sowie der Vizeweltmeister Katar (in diesem Fall der Vizeweltmeister, weil der Weltmeister Frankreich als Gastgeber bereits gesetzt ist) automatisch qualifiziert.

Weitere Mannschaften aus Asien, Afrika, Amerika und Europa haben sich einen Platz in Qualifikationsturnieren ergattert.

Erfahrene Mannschaften wie Spanien, Polen und Russland, sowie unerfahrene WM-Länder wie Bahrain und Angola sind vertreten.

5. Gruppen

Aus 6 Lostöpfen mit jeweils 4 Mannschaften, sind 4 Gruppen mit jeweils 6 Mannschaften geworden.

In der deutschen Gruppe, der Gruppe C sind das:

  • Deutschland
  • Kroatien
  • Weißrussland
  • Ungarn
  • Chile
  • Saudi-Arabien

Die ersten vier der Gruppen qualifizieren sich für das Achtelfinale.

6. Wird die Handball WM 2017 im Free TV übertragen?

Eine wichtige Frage, aber leider kann ich diese jetzt noch nicht abschließend beantworten.

Aktuell ist der Stand so, dass die Spiele nicht im Free TV gezeigt werden, wie einige Medien hier und hier berichteten.

7. Der Spielball der Handball WM 2017

handball-wm-spielball-2017Für die Handball WM 2017 in Frankreich wurde extra wieder ein neuer Spielball* designt.

Ein echt schickes Design, mit den Farben der Nationalflagge, hat sich Molten da einfallen lassen!

Hier gibt es einen ausführlichen Test zum Molten Handball 5001 – dem Spielball der Handball WM in Frankreich.

Favoriten

Ich habe zwei Favoriten für den Titel der Handball WM 2017 in Frankreich.

Mein 1. Favorit: Gastgeberland Frankreich

Zum einen der Gastgeber Frankreich. Die letzten Jahre waren für unsere Nachbarn grandios und überaus erfolgreich!

In den letzten 10 Jahren hat die französische Nationalmannschaft 8 von 14 möglichen Titeln geholt – 8 von 14!

Warte kurz:

acht von vierzehn!

Hier seht selbst:

  • 3 mal bei Olympia angetreten – 2 mal gewonnen, eine Silber Medaille
  • 6 mal bei der EM angetreten – 3 mal gewonnen, eine Bronze Medaille
  • 5 mal bei der WM angetreten – 3 mal gewonnen

Oder so:

  • 2006 Europameister
  • 2008 Bronze bei der EM
  • 2008 Olympiasieger
  • 2009 Weltmeister
  • 2010 Europameister
  • 2011 Weltmeister
  • 2012 Olympiasieger
  • 2014 Europameister
  • 2015 Weltmeister
  • 2016 Silber bei Olympia

Das ist wirklich verrückt oder wie die Franzosen sagen:

C’est fou!

Es wird schwierig diese starke Serie zu brechen, zumal Frankreich als Gastgeber noch die eigenen Fans im Rücken hat.

Mein 2. Favorit: Die Bad Boys

Mein zweiter Favorit ist die deutsche Handballnationalmannschaft.

Wenn es einer schafft die starken Franzosen zu stoppen dann die Bad Boys!

Mit der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen, dem fantastischen Titelgewinn bei der Europameisterschaft in Polen und der aktuellen Euphorie der „Bad Boys“ sind die Jungs um Dagur Sigurðsson für mich ein klarer Favorit auf den Titel.

10 Jahre

Die Liste der deutschen Titel ist leider nicht so lang, aber Erfolge gab es trotzdem!

Der Titelgewinn Anfang des Jahres bei der EM in Polen hat wohl noch keiner vergessen, aber wie sieht es mit dem Wintermärchen mit Heiner Brand aus?

Richtig – Vor fast 10 Jahren wurden wir das letzte mal Handball Weltmeister!

Ich finde das ist ein positives Omen und es wird Zeit für den vierten Weltmeistertitel für Deutschland!

Wer ist Dein Favorit?

Können die Bad Boys den Titel holen? Habe ich jemanden vergessen? Wer ist Dein Favorit?

Schreibe mir Deine Meinung in die Kommentare!

Der Handball Blog Newsletter

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann trage Dich hier ein, damit Du keinen neuen Artikel mehr verpasst!


Ähnliche Beiträge