Skip to main content

Springseil Test – Worauf Du beim Springseil kaufen achten musst

springseil test

Ein Springseil ist auf Grund der geringen Anschaffungskosten und unkomplizierten Handhabe sicherlich eines der praktischsten, vielseitigsten und platzsparendsten Trainingsgeräte überhaupt.

Es bietet die Möglichkeit, sich jederzeit und überall sowie unabhängig von Wetter und Jahreszeit zu Trainieren.

Egal welche Sportart Du betreibst, sei es Handball, Tennis, oder Schlittschuh laufen, das Springseiltraining kommt Dir immer zugute.

Hier findest du das aussagekräftige Ergebnis vom Springseil Test, bei dem drei Produkte miteinander verglichen wurden:

Springseil Test 2016 – Der Große Vergleich

123
Speed Springseil von KTS - Sports Springseil - Speed Rope Set von Atlas Athlete German Trendseller Springseil
Modell Speed Springseil von KTS – SportsSpringseil – Speed Rope Set von Atlas AthleteGerman Trendseller Springseil
Preis

9,95 €

18,99 €

6,85 €

Bewertung
Rang1. Platz2. Platz3. Platz
Infos

- Für Fortgeschrittene und Profis
- längenverst.
- ultimativ belastbar
- Stahldrahtseil
- Garantie

- Für Fortgeschrittene und Profis
- Top Qualität
- Metall-Kugellager
- längenverst.
- eBook

- Für Anfänger und Kinder
- farbenfroh
- robust
- Wetterbest.
- vielseitig nutzbar

Preis

9,95 €

18,99 €

6,85 €

TestberichtAmazon*TestberichtAmazon*TestberichtAmazon*

Springseil Test – Auswertung

Im Springseil Test wurden drei ausgewählte Springseile genauer unter die Lupe genommen und miteinander verglichen.

Der Testsieger – Speed Springseil von KTS – Sports

Die sorgfältige Auswertung des Tests hat ergeben, dass dem Speed Springseil von KTS – Sports der Sieg im Springseil Test gebührt.

Zwischen den einfachen Universalseilen und der ultimativen Profi-Schnur befindet es sich in der goldenen Mitte und trifft die Wünsche und Vorlieben der meisten an diesem Sport Interessierten wohl am besten.

Es eignet sich für die professionelle Verwendung ebenso wie für Hobbysportler und bietet eine perfekte Möglichkeit, sich springend fit zu halten.

Das Speed Kabel verheddert oder verknotet sich nicht und die Griffe sorgen für eine angenehme Nutzbarkeit.

Speed Springseil von KTS – Sports

German Trendseller

Die German Trendseller sind sicherlich die erste Wahl für Leute, die eher sporadisch Seilspringen möchten, denn sie haben den klaren Nachteil, dass sich die Schnüre auf Grund ihrer Beschaffenheit wesentlich leichter verwickeln und zudem nicht kürzen oder verlängern lassen.

Mit einem Springseil, dass nicht die passende Länge hat zu trainieren, kann auf lange Sicht recht mühsam sein und einem ambitionierten Sportler bestimmt den Spaß verderben.

Hinzu kommt, dass die Seile über keine Griffe verfügen, wodurch ein Wundscheuern der Handinnenflächen (vor allem bei exzessivem und häufigem Gebrauch) vorprogrammiert wäre.

Positiv hervorzuheben ist an den Universalseilen auf jeden Fall der günstige Preis und die Tatsache, dass 4 bzw. 8 Seile geliefert werden, die zweckdienlich und durch ihre vielseitige Verwendbarkeit und farbenfrohe Gestaltung zudem ausgesprochen beliebt bei Kindern sind.

German Trendseller Springseil

Speed Rope Set von Atlas Athlete

Am Speed Rope Set von Atlas Athlete finden sich augenscheinlich zwar keine Nachteile, die Verarbeitung ist einwandfrei und die Metall-Kugellager sowie das komplett verstellbare Premium Geschwindigkeitsseil sind natürlich eine feine Sache.

Allerdings werden nur die Allerwenigsten (Profisportler eingeschlossen) wirklich so ein hochprofessionell gefertigtes Springseil benötigen, zumal auch das Speed Springseil von KTS – Sports nahezu die gleichen Vorteile bietet.

Springseil – Speed Rope Set von Atlas Athlete

18,99 €

TestberichtAmazon*

Der Testsieger im Springseil Test

Speed Springseil von KTS verfügt über ergonomisch geformte Griffe. Es ist ein längenverstellbares Speedseil, das sich nicht verwickelt und zudem gibt es eine lebenslängliche Garantie.

All das macht das Speed Springseil von KTS – Sports zum klaren Sieger im Springseil Test, denn es bietet alles, was man zum Seilspringen benötigt – und noch mehr – zu einem vernünftigen Preis.

Abschließend zum Springseil Test hier noch ein kleiner Ratgeber mit ein paar Worten zu Sinn und Nutzen dieser sich immer größerer Beliebtheit erfreuenden Sportart sowie einige generelle Fakten zum Thema Seilspringen.

Der Ratgeber zum Springseil Test

Seilspringen ist mit Sicherheit eine der kostengünstigsten, unkompliziertesten und platzsparendsten Möglichkeiten, seine Ausdauer, Fitness und Kondition zu verbessern.

Ein Springseil passt in jede Tasche, kann somit bequem überall hin mitgenommen werden und damit auch spontan je nach Lust und Laune zum Einsatz kommen.

Im Unterschied zu Ergometern oder Laufbändern nimmt es kaum Platz in Anspruch und kann ganz nach den jeweiligen persönlichen Vorlieben genutzt werden.

So stellt es nicht nur ein Basistraining für Boxen oder andere Sportarten dar, sondern eignet sich auch wunderbar zum ausschließlichen Gebrauch als Sprungseil.

Schnurspringen vs Joggen

Es ist durchaus sinnvoll, das Schnurspringen, das oft leichter aussieht als es ist, beispielsweise dem Laufen vorzuziehen, da im Gegensatz dazu nicht bloß die Beinmuskulatur, sondern der gesamte Körper, einschließlich der Oberkörpermuskulatur beansprucht wird.

Schon mit einem 10 bis 15 minütigem Training pro Tag stärkst du dein Herz-Kreislauf-System, erhöhst deine Kraft, steigerst deinen Gleichgewichtssinn und dein Koordinationsvermögen nachhaltig und verbesserst deine Knochenfestigkeit, was diese einfache, leider häufig vernachlässigte Sportart zu einem effektiven Ganzkörpertraining werden lässt.

Minimaler Aufwand für maximale Ergebnisse

Neben dem unbestreitbaren physischen Nutzen erhöht regelmäßiges Seilspringen durch die Ausschüttung von Endorphinen das subjektive Wohlbefinden, verbessert die Stimmung und hilft, Stress abzubauen, indem es Körper und Geist in Einklang bringt.

Damit ist es wie gemacht, um sich auszutoben, Frustration und überschüssige Energie abzubauen und sich psychisch zu erholen, wenn man von einem langen Arbeitstag nach Hause kommt, was deutlich zur Entspannungsfähigkeit beiträgt.

Gerade, wer wenig Zeit hat und sich nur schlecht zu einem Besuch im Fitnessstudio motivieren kann, aber trotzdem (oder gerade deshalb) Bewegung in seinen Alltag integrieren möchte und dabei Spaß haben oder sich zwischendurch einfach nur mal ordentlich auspowern will, sollte ernsthaft in Erwägung ziehen, sich ein Springseil zuzulegen.

Da das Hüpfen auch ordentlich Kalorien verbrennt, ist diese einfache, aber wirkungsvolle Betätigung ideal zum Abnehmen.

Die Qual der Wahl

Der Springseil Test konnte sicher bereits einen Überblick sowie ein wenig Aufschluss über die verschiedenen Geräte, die es auf dem Markt gibt und darüber, wie diese sich voneinander unterscheiden, geben.

Zum Beispiel auf Amazon gewinnt man sehr schnell einen Eindruck über die vielfältigen Angebote verschiedener Hersteller wie Adidas & Co und bekommt eine Vorstellung davon, wie schwierig es sein kann, das für sich passende Seil zu finden.

Neben den klassischen Springschnüren gibt es mittlerweile richtige Hightech-Modelle in zahlreichen Formen und Ausführungen.

Für welche Variante man sich schließlich entscheidet, ist selbstverständlich stark von den individuellen Bedürfnissen und Erwartungen und letztendlich dem persönlichen Geschmack abhängig.

Trotzdem gibt es einige wichtige Kriterien, auf die vor dem Kauf geachtet werden sollte:

Zunächst einmal ist es empfehlenswert, sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen und sich zu überlegen, zu welchem Zweck, wie häufig und in welcher Intensität das Springseil eingesetzt werden soll und wie viel Geld man dafür ausgeben möchte.

Für Kinder, die ab und zu spielerisch ein bisschen Seilspringen wollen, reicht ein Universalseil, beispielsweise die oben vorgestellten German Trendseller* auf jeden Fall aus.

Wer hingegen ernsthaft trainieren möchte, kommt nicht umhin, sich eine Springschnur zuzulegen, die zumindest über Griffe verfügt und sich an die eigene Körpergröße anpassen lässt.

Das ist für ein produktives und angenehmes Training wirklich unerlässlich!

Wesentlich ist darüber hinaus eine Schnur, die sich nicht verknotet oder Ähnliches.

Die diversen im Handel erhältlichen Speed Springseile (wie etwa von Atlas Athlete* oder der Testsieger* von KTS – Sports) verfügen über ein formstabiles Stacheldrahtseil, bei dem es keine lästigen Knäuel gibt.

Willst du zusätzlich schnelle, bzw. Doppel- und Dreifachdrehungen hinlegen, solltest du dich für ein Geschwindigkeitsseil entscheiden.

Auf überflüssigen Luxus oder allerlei Schnick Schnack kannst du in der Regel getrost verzichten, es sei denn, du legst explizit Wert auf das Beste vom Besten – dem normalen oder auch intensiven Training tut ein Springseil mit den genannten Eigenschaften zweifellos Genüge.

Hier noch ein kleines Video – man kann es auch übertreiben


Ähnliche Beiträge



Kommentare


Chris | Koordinationstraining.online 1. November 2016 um 9:49

Hey, ich habe mir das KTS Springseil geholt und bin damit zufriedener als mit den anderen. Klar, Seilspringen kann ich mit allen drei Typen, aber nach ein paar Wochen will man halt Gas geben und das geht mit den anderen Springseilen deutlich einfacher.

Viele Grüße

Chris

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *